Kostenlos Geld wechseln? Deutsche Bundesbank!

21 11 2011

Mit Sicherheit wird es nicht nur mir so gehen, dass das Kupfergeld unter den Euromünzen als lästig empfunden wird. Im Münzfach des Geldbeutels nimmt es unnötig Platz weg und kann gar nicht so schnell ausgegeben werden, wie man es durch Einkäufe wieder einnimmt. Daher sortiere ich sämtliche Cent-Münzen in regelmäßigen Abständen aus und bewahre diese in einem entsprechenden Gefäß auf.

Da sich bei mir in den letzten zwei Jahren doch ein beträchtlicher Haufen angesammelt hatte, musste das Geld nun endlich gewechselt werden. Dabei war nur noch die Frage nach dem “Wo nur?” – vor allem aufgrund Rostocks Dienstleistungswüste in puncto Bankensektor – zu klären.

Während bei der Postbank (wohlgemerkt die größte Privatkundenbank Deutschlands) Kleingeld nur gerollt abgegeben werden kann, nimmt die Ostseesparkasse Rostock ausschließlich Hartgeld von eigenen Kunden entgegen. Die Vorgehensweise der Abwicklung bei der Sparkasse (Abgabe in Plastiktüten, zentrale Zählung in der Hauptgeschäftsstelle, Gutschrift erst nach einigen Tagen mit Wertstellung zum Einreichungstag auf das eigene Konto) sei hierbei nur am Rande erwähnt.

Glücklicherweise stieß ich vor kurzem auf die Rostocker Filiale der Deutschen Bundesbank mit Sitz in der Rosa-Luxemburg-Straße. Als Privatperson kann man sofort sämtliche Kleingeldbestände kostenlos in Scheingeld wechseln lassen, bei juristischen Personen fällt hierfür eine Bearbeitungsgebühr an. Bei höheren Abgabemengen von Münzen ab umgerechnet 10 kg Gewicht sei folgendes zu beachten: Der ermittelte Gesamtbetrag des Hartgeldes wird laut Informationsauskunft der Bundesbank entweder auf ein beliebiges Girokonto überwiesen oder frühestens am nächsten Bankarbeitstag unter Vorlage der vorher ausgestellten Quittung in bar ausgezahlt. Inwieweit das Kreditinstitut ihre 10-kg-Regelung für Abgabemengen handhabt, kann ich aufgrund fehlender Erfahrungswerte nicht weiter beurteilen.

Abschließend möchte ich noch darauf hinweisen, dass ebenfalls bei der Deutschen Bundesbank (schlummernde) DM-Bestände noch immer unbefristet in Euro umgetauscht werden können.

Be Sociable, Share!

flattr this!


Aktionen

Informationen

9 Antworten zu “Kostenlos Geld wechseln? Deutsche Bundesbank!”

21 11 2011
HansaFan89 (19:32:57) :

Danke für den Tipp. Das Kleingeld-Problem ist auch mir wohlbekannt… :(

21 11 2011
Stefan (20:10:57) :

Finnland hat die 1- und 2-Cent-Münzen gar nicht erst in Umlauf gebracht, sie wollen glaube ich auch die 5-Cent-Stücke aus dem Verkehr ziehen. Find ich gut.

21 11 2011
Isa (20:21:12) :

Richtig, die Finnen nutzen 1-Cent und 2-Cent Münzen nicht. Daher sind diese ja auch bei Sammlern besonders beliebt.

Mit Abschaffung des Kupfergeldes würde man sich nicht nur den lästigen Umgang damit sparen, sondern auch ihre ständige Nachproduktion sparen. Fände ich also auch besser…

21 11 2011
Stefan (20:54:12) :

Aber dann hat man auch keine 0,99-Euro-Preise mehr :-(
Die Schweden haben inzwischen sogar die Öre ganz angeschafft, es geht bei einer Krone los, also etwa 10 Cent.

21 11 2011
Isa (20:59:54) :

Was wäre daran so schlecht?
99-Cent-Preise werden doch eh nur deswegen eingesetzt, weil sie als psychologische Preise ihre Wirkung auf einen höheren Rechnungsbetrag bewirken sollen. Kein Kupfergeld mehr, keine ungeraden Kaufpreise mehr, weniger Aufwand. Alles eine Sache der Gewohnheit…

22 11 2011
Stefan (08:20:54) :

War ironisch gemeint, der Smiley weigert sich zu zwinkern…

22 11 2011
Dirk von Rostock Blogs (11:30:41) :

Danke für den Tipp, die eigene Hausbank nimmt nämlich auch nur gerollte Münzen, allerdings werden die dann sofort gutgeschrieben.

Muss man sich bei der Bundesbankfiliale vorher irgendwie anmelden oder kann man mit seinem Gurkenglas voller Münzen einfach so reinplatzen?

Gruß Dirk

22 11 2011
Isa (11:40:47) :

Vorher anmelden musst du dich definitiv nicht. Du kannst während der Öffnungszeiten (Mo-Fr jeweils von 08.30-13.00 Uhr) in die Bank gehen und dein Hartgeld umtauschen lassen. Beachten musst du allerdings die 10-kg-Regelung, wie ich es auch schon im Beitrag geschrieben habe.

Unter Umständen kann es sein, dass du mit Wartezeiten rechnen musst. Der Kassenschalter der Bundesbank ist ziemlich klein. Es kann immer nur ein Kunde (und ich nehme auch einmal an aus Gründen der Diskretion) in einem separaten Raum bedient werden. Die Bedienung der Kunden ging bei mir allerdings sehr zügig voran und die Bankangestellte war (wie man es eigentlich auch erwarten müsste) sehr freundlich. Falls man doch einmal länger warten muss, gibt es genügend Sitzgelegenheiten.

29 04 2012
Andreas K. (15:23:17) :

hmm, also ich versuche das Kleingeld gleich wieder auszugeben – so sammelt sich nichts an. Und dass klappt auch sehr gut. Dauert auch nicht länger beim bezahlen, da ich in der Schlage mal kurz gucke was da so an Klimpergeld dabei ist.

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>