Review: LED Stirnlampe LED LENSER® SEO® 7R im Nachtcache Einsatz

15 05 2013

Nach einer längeren Pause wurde mir wieder einmal die Ehre zu teil, eines der neuen Produkte aus dem aktuellen Sortiment der Firma Zweibrüder Optoelectronics auszuprobieren. Während ich sonst immer schnucklige und handliche Taschenlampen auf Herz und Nieren testen durfte, steht dieses Mal “Kopfsache” auf dem Programm: eine LED LENSER SEO 7R LED Stirnlampe.

1487-1383-logo_weiss

Lieferumfang:
Neben der eigentlichen Kopflampe sowie dazugehörigem (waschbarem) Kopfband sind

  • ein Mikro USB Kabel
  • vier AAA Batterien
  • ein alternativ verwendbarer Akku
  • ein Netzteil
  • ein wechselbarer Eurostecker sowie
  • eine ausführliche Gebrauchsanweisung

im Lieferumfang enthalten. Als witzige Zugabe kann bereits vor dem Kauf via einem in die Außenverpackung integrierten “Test it” Button (siehe Foto) die Lichtstärke des Federgewichts näher in Augenschein genommen werden.

Foto 15.05.13 17 01 06

Technik und so:
Die neue SEO 7R ist neben ihren drei Schwestermodellen Bestandteil der neuen SEO LED Stirnlampen Serie, welche sich durch modernes Design, lang anhaltende Leuchtkraft sowie einer auffälligen Farbwahl hervorhebt. Wie nicht anders vom Hersteller gewöhnt, verfügen alle Stirnlampen über die bewährte Smart Light Technology ebenso wie das Advanced Focus System. Während das erste Verfahren als “intelligentes Licht” zur Steuerung verschiedener Lichtprogramme verstanden werden kann, wird mit dem zweiten System der Fokus des Lichtkegels je nach gewünschter Nähe oder Ferne präzise geregelt.

Alle weiteren technischen Daten zu Gewicht, Akkulaufzeit, etc. kurz visuell hervorgehoben:

Bildschirmfoto 2013-05-15 um 18.04.44

Man konnte es zwar schon aus den Angaben zum Lieferumfang entnehmen, jedoch möchte ich an dieser Stelle nochmals auf eine der besonderen Stärken der SEO 7R eingehen: Die Stirnlampe bietet die Möglichkeit, diese entweder über Batterien oder mittels Akku zu betreiben. Somit genießt man als Nutzer, wie ich finde, die enorme Flexibilität bei Vergesslichkeit oder Zeitmangel bzgl. dem Laden des Akkus ganz bequem auf Batterien umzusteigen.

Foto 15.05.13 17 03 48

“Und worin liegt nun der generelle Vorteil einer Stirnlampe zu einer normalen Taschenlampe?” könnte sich jetzt der werte Leser wohl fragen.
Der entscheidende Vorteil einer Kopflampe ist so simpel wie auch genial: Man hat die Hände frei! Sei es beim Joggen in den Morgen- oder Abendstunden, um von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen zu werden, das Aufspüren eines Nachtcaches beim Geocaching oder das Wandern und Klettern in den Bergen, wenn die Dämmerung über einen herein bricht. Bei diesen Beispielen und vielen weiteren Einsatzszenarien hat man mit seinen Händen entschieden besseres zu tun, als eine Taschenlampe halten zu müssen.

So auch bei meiner letzten Geocaching Runde, als ich zusammen mit Sebastian zu einem neuen Nachtcache in unserer Gegend aufgebrochen bin. Da man auf der Suche nach einem (anspruchsvollen) Nachtcache bereits allerhand Utensilien, wie GPS Gerät, Cache-Beschreibung, UV-Lampe, Stift oder Namensstempel zu seiner Ausrüstung zählt, ist es oftmals nur hinderlich, zusätzlich auch noch eine Taschenlampe in der Hand mit sich herum tragen zu müssen. Sei es nun via handelsüblicher Taschenlampe oder einer Stirnlampe auf dem Kopf: Das Aufspüren der benötigten Reflektoren bis zum gewünschten Ziel funktioniert mit beiden Leuchten. Bei letzterer aufgrund der freien Hände jedoch um einiges einfacher.

DSC_0003 (Bearbeitet)

Dank Zweibrüder bekam nicht nur ich, sondern auch Sebastian eine SEO 7R zur Verfügung gestellt. Während unserer nächtlichen Schatzsuche von rund 4 km Fußmarsch sowie guten 2,5 Stunden im Gelände konnten wir keine Leistungsminderung der Leuchtkraft feststellen. Uns gefiel sowohl die einfache Fokussierung des Lichtkegels, das geringe Gewicht der Stirnlampe wie auch dazu in Verbindung die Regulierung des Schwenkkopfes nach oben und unten. Gravierender Kritikpunkt meinerseits ist der Tragekomfort: Einerseits empfinde ich die Lampe im Stirnbereich nach einiger Zeit als störend und drückend, andererseits missfällt mir ebenso das Kopfband in der Beschaffenheit des Stoffes (rau, grob). Der “Wohlfühlcharakter” ist bei mir dahingehend leider nicht vorhanden. Während Sebastian am Tragekomfort nichts auszusetzen hatte, rügte er das Design: Seinem Empfinden nach passen die Farben nicht zusammen, das Material wirke im Anbetracht einer unverbindlichen Preisempfehlung von derzeit 89,90 EUR preisgünstig und lieblos.

Und damit auch das Fotografieren als mein jüngstes Hobby im Beitrag nicht zu kurz kommt, versuchten wir noch mit einem Portait meiner Person dem Cover der obigen Außenverpackung nahe zu kommen. Mit Bart und Riesennase konnte ich zwar nicht dienen, jedoch kann sich das Ergebnis doch sehen lassen. ;)

DSC_0020 (1)

Wer sich mit anderen Usern zu diesem Thema austauschen oder weiterführende Informationen zur neuen Stirmlampen Serie nachlesen möchte, wird sowohl im Led Lenser Forum als auf auf der Facebook Fanpage fündig. Vor allem Freunde der Fotografie können ihren Durst nach außergewöhnlichen Fotoideen und Bildaufnahmen in der Led Lenser Gallery stillen.

[blab-Review]
blab Statistik

Be Sociable, Share!

flattr this!


Aktionen

Informationen

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>