erstes trnd-Projekt: Orbit Balance Heidelbeere – Vitamin C

19 03 2009

“Orbit Balance Heidelbeere – Vitamin C” nennt sich das aktuelle Projekt für neue Produktinnovationen von trnd. Ich hatte das Glück als eine der insgesamt 6.000 Produkttester ausgewählt zu werden.

Ende letzter Woche war es dann endlich soweit: das angekündigte Paket mit einer Vielzahl des neuen Kaugummi in Heidelbeere-Geschmack kam bei mir zu Hause an.

Nun hieß es fleißig zu kauen, Probepäckchen und Fragebögen an Freunde, Verwandte und Kollegen zu verteilen.

Mein persönliches Testergebnis: Schon zu Beginn wirkt der neue Orbit etwas enttäuschend auf mich. Beim ersten Kauen ist die Anfangsmenge eines Dragees bereits so gering, dass kein richtiges “Kau-Vergnügen” entsteht. Ich benötige gleich zwei Portionen Kaugummi, um überhaupt zu spüren, dass sich etwas in meinem Mund befindet. Auch der Geschmack reißt mich nicht gerade vom Hocker. Orbit Heidelbeere bietet zwar einen fruchtigen Geschmack in Kombination mit einer Spur von Minzfrische, der meiner Meinung nach allerdings mehr nach einem künstlichen Aroma schmeckt. Nach gut einer halben Stunde ist schließlich alles wieder vorbei: der Kaugummi ist abgekaut und hat keinen Geschmack mehr.

Orbit Heidelbeere wird in diesen Tagen die Supermarktregale füllen. Laut Angaben des Herstellers Wrigley wird der neue Kaugummi beispielsweise als Blisterpack mit 10 Dragees für einen Preis von 0,85 EUR den Besitzer wechseln. Zudem soll ein Dragee bereits mehr als 25 % des täglichen Tagesbedarfs an Vitamin C abdecken. Unter der Produktreihe Orbit Balance sind in der Vergangenheit bereits die Sorten Papaya Aloe Vera und Himbeere Zitronengras eingeführt worden. Mit Orbit Heidelbeere ist das Trio komplett.

Was haltet ihr vom neuen Orbit Heidelbeere?!?


Be Sociable, Share!

flattr this!


Aktionen

Informationen

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>