mathematische Spielerei

7 06 2009

Passend zu meiner derzeitigen Artikel-Serie bin ich auf das folgende mathematische Rätsel gestoßen.

Ein jeder Bankkassier kann mit der Zeit auf einen reichlichen Erfahrungsschatz aus dem Arbeitsalltag im Umgang mit seinen Kunden zurückgreifen. Wie würden Sie in der Rolle des Bankangestellten reagieren, wenn eine ältere Dame bei der Einreichung eines Schecks über 2000,- EUR zu Ihnen sagt: “Kindchen, geben Sie mir 10-EUR Scheine, zehnmal so viele Zwanziger und den Rest in Fünfzigern.”

Die Gelegenheit, wieder einmal die grauen Zellen etwas anzustrengen. Mögliche Lösungen können gerne in den Kommentaren abgegeben und diskutiert werden.

Viel Spaß beim Ausprobieren!


Be Sociable, Share!

flattr this!


Aktionen

Informationen

4 Antworten zu “mathematische Spielerei”

12 06 2009
Mathematisches Rätsel gelöst » Matheblog (15:51:24) :

[…] habe ich, auf der Suche nach Entspannung, nach einigen Matherätseln gesuch. Auf dem Blog von Beatrix-Isabell bin ich auf eine Matheaufgabe gestoßen die ich nachstehend gelöst habe. Wenn Ihr noch mehr […]

12 06 2009
Norman (15:57:31) :

Hallo Beatrix-Isabell, hab mich der Aufgabe mal in meinem Blog gewidmet. Grüße

12 06 2009
Isa (15:57:35) :

Es hat zwar ein paar Tage gedauert, aber damit ist mein Rätsel erfolgreich gelöst. :)

12 06 2009
Isa (16:01:00) :

@Norman:
Freut mich, dass du das Rätsel ausgeknobelt hast. Deinen Artikel (mit richtiger Lösung) habe ich auch schon gelesen.

Übrigens, einen netten Blog hast du da!

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>