Freitag, der 13. – Glück oder Unglück?!?

13 03 2009

Immer wieder schleicht er sich in unsere Kalender, haftet sich dort fest und verbreitet Unglück, wo es nur geht. Die Rede kann natürlich nur von einem sein: Freitag, dem 13.!

Heute ist es auch wieder einmal soweit. Freitag, ein ganz gewöhnlicher Wochentag, fällt auf den 13. Tag eines Kalendermonats und zieht uns in seinen mystischen Bann. Viele unter uns erleben den heutigen Tag mit einem mulmigen Gefühl in der Magengegend. Das Fahrrad könnte einen Platten haben, die Klassenarbeit wird viel zu schwer, die Teambesprechung ist zum Scheitern verurteilt, der lange geplante Urlaub wird lieber um eine Woche verschoben.

Warum geschehen eigentlich an einem Freitag, den 13. mehr Unglücke als an jedem anderen Wochentag?!?
Die Antwort ist in der Soziologie zu finden und lässt das Phänomen unseres meist gehassten Jahrestages mit der sog. “self fulfilling prophecy“, der sich selbsterfüllenden Prophezeiung, erklären.

Insgesamt drei Mal müssen wir uns ihm in diesem Jahr beugen. Mit dem heutigen Tag und dem Monat Februar haben wir bereits zwei überstanden. Der nächste Freitag, der 13. erwartet uns erst wieder im November. Bis dahin ist also noch ein wenig Zeit.

Ob nun dieser Tag Glück oder Unglück bringen mag, muss jeder letztendlich für sich selbst entscheiden. Ich für meinen Teil sehe den heutigen Freitag, den 13. als gutes Omen als absichtlich gewählter Starttermin für den ersten Artikel auf meinem neuen Blog.


Be Sociable, Share!

flattr this!


Aktionen

Informationen

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>