TicknTalk – das neue Browser Add-on Teil II

24 08 2009

[Trigami-Anzeige]

In einem früheren Artikel habe ich bereits TicknTalk und dessen unterschiedliche Funktionen vorgestellt, heute folgt eine abschließende Zusammenfassung.

logo.png

Bei TicknTalk handelt es sich um ein neues und vollkommen kostenloses Browser Add-on für Firefox bzw. den Internet Explorer.

Die Browser Sidebar lässt sich binnen weniger Minuten installieren, auch das eigene Benutzerprofil ist schnell und einfach angelegt. Nach erfolgreicher Installation ist das Add-on als kleines Fenster in der Seitenleiste des Browsers integriert, das den User beim täglichen “Spaziergang” durch das Web 2.0 begleitet.

Mit Hilfe von sog. “Talks” werden persönliche Kommentare zu jeder beliebigen Homepage abgegeben, auch wenn keine Kommentarfunktion angeboten wird. Da Betreiber von Websites keinen Zugriff auf die abgegebene Talks haben, können unzensierte Meinungen zu Produkten, Dienstleistungen oder interessanten Links ausgetauscht werden. Durch “Ticks” können Bookmarks angelegt werden, die der TicknTalk-Community als Empfehlungen zu Videos, Bildern oder Artikeln zugänglich gemacht werden. Ganz nach dem Motto “Twitter as you browse” bietet das neue Add-on des Weiteren eine Twitter-Unterstützung, um auch die eigenen Follower immer auf dem Laufenden zu halten.

Abschließend möchte ich noch auf das Gewinnspiel von TicknTalk hinweisen, das nur noch bis zum 30. August läuft. Zu gewinnen gibt es

ein MacBook Pro 13 Zoll
ein neue iPhone 3GS
oder einen Dell Inspiron Mini 10

im Gesamtwert von 2.197,- EUR. Teilnahmeberechtigt sind alle Twitterer bzw. Blogger, die bestimmte Bedingungen erfüllen müssen. Die glücklichen Gewinner werden nach Teilnahmeschluss per Losverfahren ermittelt und schriftlich benachrichtigt.

Be Sociable, Share!

flattr this!


Aktionen

Informationen

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>